weinkellerei winzerhof dockner

Mit der Weinkellerei Winzerhof Dockner entstand ein modernes Wirtschaftsgebäude zur Optimierung des Betriebes im Sinne der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Auf dem langgestreckten Grundstück, das von Osten nach Westen orientiert ist, wurde ein im Grundriss rechteckiger Baukörper platziert. Das UG des neuen Wirtschaftsgebäudes ist zur Hälfte in den stark fallenden Hang eingebaut. Drei Höhenbereiche gliedern das Gebäude. Im Westen befindet sich eine aus dem Gelände gehobene Terrasse. Sie bildet die Überdachung für einen Vorplatz mit abgesenkter Laderampe im UG. An die Terrasse anschließend erhebt sich die Schauweinkellerei und wird von einem flachgeneigten Zeltdach bedeckt. Ein flaches Bogendach überspannt im östlichsten Teil den Fuhrpark und das Presshaus. Im UG sind betriebliche Räume wie folgt angeordnet: Vom Vorplatz gelangt man ins Palettenlager, welches für ca. 1300 Paletten ausgelegt ist. Weiters sind eine Flaschen-Füllstraße und ein Tanklager in den Hang hineingebaut. Alle Wände sind in Sichtbeton ausgeführt. Im OG werden goldbeschichtete Paneele zur Innendämmung verwendet, im UG wird mit Standard-Paneelen gedämmt. Außen gibt eine aufgebogene Wand mit dem Schriftzug „Josef Dockner“ den Weg in das Innere frei. Die eingetretene Gesellschaft erwartet ein mit Holzfässern und Stahlbehältern gefüllter Raum, der in der Mitte von einem Atrium durchstoßen wird. Zielgerichtet eingesetzte Fensteröffnungen geben Blicke in die Landschaft frei, Lichtschienen setzen die Fässer in Szene. In diesem Raum, dem Herzstück der Anlage, ist eine Verkostungsecke mit Schank situiert.

 

 

Lageplan

Grundriss EG

Grundriss OG

Ansicht

Schnitt

Querschnitt

Querschnitt

 

 

Ort: Ortsstraße 30, 3508 Höbenbach
Baujahr: 2016 – 2017
Auftraggeber: Winzerhof Familie Dockner GmbH
Nutzfläche: 2950 m²
Entwurftsteam: Lukas Göbl, Fritz Göbl, Miljan Stojkovic, Andrés España, Oliver Ulrich

Photocredit: Bruno Klomfar