Experimentelle Fassade

 

 

Die zukünftige Fassade des Rathaus reagiert auf das historische Umfeld und steht für Zukunft und Innovation. Bossenwerke und Putzstrukturen der Fassaden umliegender Gebäude dienten als Inspiration und waren beispielgebend für die Entwicklung der dreidimensionalen, topographischen Oberfläche. Der Prozess der Formfindung führte uns von Papiermodellen über algorithmisch generierte 3D- und gefräste Arbeitsmodelle bis hin zu einem 1:1-Prototypen. Im Moment werden die Aluminium-Platten von der Firma Fielitz in Ingolstadt gefertigt und in den nächsten Monaten von der Firma Pasteiner verbaut.

 

Entwicklung:

Skulptur von Uwe Hauenfels

 

Faltenwurf bei Albrecht Dürer

 

Putzstruktur in Herzogenburg

 

Arbeitsmodelle aus Papier

 

CNC-gefrästes Styrodur-Modell

 

Rendering der algorithmisch entwickelten Fassade